Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
v.l.n.r.: Ministerin Heike Werner, Claudia Wilhelm, Kati Engel

Ministerin Heike Werner übergibt 5.000 Euro für pädagogische Arbeit im Wildkatzendorf Hütscheroda

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), besuchte am Donnerstag das Wildkatzendorf Hütscheroda und überreichte der Geschäftsführerin, Claudia Wilhelm, einen Scheck über 5.000 Euro.

Die für Tierschutz und Soziales zuständige Ministerin Heike Werner ist überzeugt: „Einrichtungen wie das Wildkatzendorf schaffen einen Ort, an dem Kinder, Familien aber auch sozial benachteiligte Menschen Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber unserer Umwelt erfahren. Wir alle haben durch unser Handeln einen direkten Einfluss auf die Welt, in der wir leben, das sollten wir uns wieder öfter vor Augen führen.“

Das Wildkatzendorf Hütscheroda wurde bereits vor sechs Jahren eröffnet. In der Wildkatzenscheune und im Schaugehege erleben Besucherinnen und Besucher, das "Rettungsnetz für die Wildkatze" hautnah. Klein und Groß lernen alles über die Wildkatze, ihren Lebensraum - dem Urwald - und ihren Schutz kennen. Den pädagogischen Schwerpunkt bildet die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Familien sowie mit sozial benachteiligten Menschen. Die naturnahen Aktivitäten erstrecken sich über Bildungsangebote, Erlebniswanderungen oder bis hin zur Gehegepflege.

Um koordinatorische Aufgaben zu erledigen und die Qualität der Angebote durch gute Planung zu sichern, benötigt das Wildkatzendorf einen neuen Arbeitsplatz mit modernen Kommunikationsgeräten. Die Neuanschaffung kann nun durch Lottomittel in Höhe von 5.000 EUR realisiert werden. Vermittelt wurde dies durch die lokale Landtagsabgeordnete der LINKEN, Kati Engel. "Als Kinderpolitikerin bin ich überzeugt von der guten und nachhaltigen pädagogischen Arbeit des Wildkatzendorfes. Ich habe großen Respekt mit wieviel Herzblut und Engagement sich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter einbringt. Und als Katzen-Fan freut es mich um so mehr, dass ich die Arbeit rund um Toco, Carlo und Franz unterstützen konnte", so Engel abschließend.

Das nächste große Highlight im Wildkatzendorf steht übrigens schon kommenden Sonntag, den 19. September an. Anlässlich des 20. Geburtstag des Nationalpark Hainich sind alle großen und kleinen Wilfkatzenfans ab 10 Uhr zu einer Katzenparty mit buntem Programm und Markttreiben eingeladen.

 


RosaLuxx.

Mein offenes Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx. in der Georgenstr. 48 in Eisenach hat folgende Öffnungszeiten:

 

Montag: 12 - 16 Uhr

Dienstag: 12 - 16 Uhr

Mittwoch: 12 - 16 Uhr

Donnerstag: 12 - 16 Uhr

Freitag: 10 - 12 Uhr

 

sowie nach Vereinbarung :

03691 - 73 52 18

 

www.rosaluxx.de